Adresse
Hotline

 info@lesetraeume.at

Diese Uhr zeigt nicht die richtige Uhrzeit an...
Veranstaltungen

Herbert Dutzler liest aus seinem neuen Roman

 

"Letzter Stollen" 

 

21.März 2019 um 19.00 Uhr

auf der Burg Golling 

                                                                                                       Anmeldung: 062 45/ 746 47 

                                                                                   VVK: 7.-€ AK: 8.-€

 

 

Kurzbeschreibung: 

 

AUFRUHR IM AUSSEER LAND
Ausgerechnet an Gasperlmaiers Geburtstag KOMMT EIN TOURIST NICHT VON DER FÜHRUNG AUS DEM SCHAUBERGWERK SALZWELTEN ZURÜCK. Wo steckt er? Hat er sich im Stollen-Labyrinth verirrt, oder hat ihn jemand beiseitegeschafft? Hat das Verschwinden gar etwas mit den sagenumwobenen Kunstschätzen im Bergwerk zu tun? Statt zu feiern muss Gasperlmaier ermitteln - dabei wird ihm UNTER DER ERDE ganz flau im Magen. Dass der Vermisste bald darauf TOT AUFGEFUNDEN wird, macht es nicht besser.
Was zunächst so ausschaut, als wäre es schnell zu klären, entpuppt sich als komplizierter Fall für den Inspektor. Und dann treten auch noch VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER auf den Plan ...

 

 

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit

mit der

Öffentlichen Bücherei Golling

statt.

 

 

23. April 2019

 

Welttag des Buches 

 

 

Kurzbeschreibung: 

 

Im November 1995 erklärte die UNESCO auf Antrag des spanischen Staates den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts. In einem Statement von Milagros del Corral, der zuständigen Direktorin der UNESCO, heißt es: "Lesen bedeutet einen interaktiven Dialog mit dem vom Autor eines Textes geschaffenen virtuellen Universum aufnehmen: einem Universum intellektueller Beschreibungen, das sich jeweils unterscheidet, abhängig von der Phantasie jedes einzelnen Lesers." "Es gibt Bücher zu allen Themen, für jedes Publikum und zu allen Zeiten. Aber wir müssen sicherstellen, daß Bücher für jeden und überall zugänglich sind." Die UNESCO möchte mit dem Welttag des Buches und den damit verbundenen weltweiten Aktivitäten Buch und Lesen fördern.

 

Anlässlich des Welttag des Buches verteilen wir unsere Lieblingsbücher an unsere Stammkunden. Wer möchte, darf etwas für einen guten Zwecks spenden. Es wird auch ein Schätzspiel mit einer Gewinnchance auf einen Büchergutschein in Höhe von 50.-€ geben. 

Bina Kratsch liest aus ihrem neuen Roman

 

"Was das Leben will"

 

25. April 2019 um 19.00 Uhr

in der Buchhandlung LeseTräume 

Eintritt: 5.-€

Anmeldung: 062 45/ 746 47

 

Kurzbeschreibung: 

 

Elli ist krank. Sterbenskrank. Auch nach der Operation schaut die Zukunft nicht rosig aus. Dann trifft sie Gustav.

Er schickt sie, fernab jeglicher Realität, an einen Ort, an dem sie ihre einzige Chance zu überleben wahrnehmen kann: ihr Leben zu tauschen.
Was Elli erst als Scherz abtut, entpuppt sich schnell als Anfang einer skurrilen Reise. Plötzlich steht das Leben in Person vor ihr. Mit unbändiger Lebensfreude versucht Solara, Elli wieder Mut zu machen. Doch das Schicksal, Jola, lässt sich nicht leicht vom Weg abbringen. Da hilft es auch nicht, dass eine furchtbar launische Zukunft und ein flirtlustiger Tod dem Schicksal in die Quere kommen wollen. Nur die Vergangenheit, Karl, erinnert Elli an den Menschen, der sie einst war – gemeinsam mit ihm macht sie sich auf den Weg, den Deal ihres Lebens zu finalisieren.

 

Herta Blamauer liest aus ihrem Erstlingswerk 

 

"Maddalena" Ein Frauenroman

 

 

2. Mai 2019 um 19.00 Uhr

in der Buchhandlung LeseTräume

Eintritt: 5.-€

Anmeldung: 062 45/ 7 46 47

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

Es ist ein blasser Montag im November, als eine verängstigt wirkende Frau unangemeldet die Praxis der Psychotherapeutin Dr. Eva Gruber in Salzburg aufsucht: Die Hilfesuchende ist die charismatische Sizilianerin Maddalena Noccioli. Von Anfang an ist Eva hin- und hergerissen zwischen widersprüchlichen Gefühlen, beginnt jedoch mit ihr zu arbeiten. In Rückblenden erzählt Maddalena ihre Geschichte, und dabei brechen immer wieder Evas eigene, längst verarbeitet geglaubte Themen und Emotionen auf. Als Evas Tochter Hannah dann in eine Situation gerät, die ihr in der Jugend ähnlich widerfahren ist, kann sie sich nicht länger vor der eigenen Vergangenheit verschließen...

 

Der Frauenroman mit psychologischem Tiefgang hat verschiedene Schauplätze: Salzburg - hier lebt und arbeitet die Therapeutin Dr. Eva Gruber. Sizilien - von hier stammt Maddalena Noccioli und auch Eva Gruber fühlt sich - genau wie die Autorin - von der Magie dieser Insel, ihrer Landschaft und den Menschen dort beinahe magisch angezogen. Weitere Bezüge der Hauptdarstellerin gibt es zu den Pinzgauer Orten Kaprun und Zell am See. 

 

 

Moonlight Shopping in Hallein

 

  • 10. Mai 2019
  •  7. Juni 2019
  •  5. Juli 2019
  •  9. August 2019
  •  6. September 2019