Schon gewusst?


Veranstaltung


Lesung

 

mit Anna Herzig

 

18. Mai 2022

 

19.00 Uhr

 

in der Stadtbücherei Hallein

 

Eintritt frei

 

Anmeldung unter:

 

0 62 45/ 7 46 47

oder

Email: info@lesetraueme.at

 

 

Kurzbeschreibung:

Krimmwing ist ein Dorf wie viele andere. Ein Dorf, das sehr genau beobachtet, bewertet und urteilt. Das aber auch gut ist im Wegsehen und Weghören. So haben es die schwer, die anders sind. Der Rathbauer etwa, der sich so gern schminkt allein vorm Spiegel. Der Steinlachner Seppi mit seiner dunklen Hautfarbe, zurückgelassen vom Vater, der kein Einheimischer war. Die junge Rosa, ledig und alleinerziehend. Oder die Liesl mit der körperlichen Auffälligkeit. Warum der Seppi letztlich mit einem Seil zum Apfelbaum auf den Kirschkernhügel gegangen ist, will im Nachhinein niemand geahnt haben. Doch Krimmwing ist auch ein Dorf, das nicht vergisst. Und als der Peter Dohringer nach vielen Jahren zurückkehrt, wird es unangenehm für einige in der Gemeinde.


Anna Herzig legt ein Romandebüt vor, das in eindrücklichen Szenen die Machtverhältnisse und Triebkräfte einer Dorfgesellschaft aufzeigt. Ihre scharfen Beobachtungen sind frei von Bewertung, sie stehen und wirken für sich. Nüchtern und schmucklos sind viele Sätze, die in ihrer Klarheit eine umso stärkere Wirkung entfalten. „Die dritte Hälfte eines Lebens“ ist ein Plädoyer dafür, gesellschaftliche Normen neu zu denken. „Sich dem Leben entgegenzustemmen, das muss einem liegen, sagt der Dohringer und die Liesl lächelt.“

 

 


Wir dürfen Ihnen vom 26.9.2022 bis 01.10.2022 ein abwechslungsreiches Programm präsentieren. Denn schließlich gibt es einen Grund zum feiern!

 

Seien Sie unser Gast, besuchen Sie unsere Veranstaltungen, erzählen Sie es weiter und was noch viel wichtiger ist: Bleiben Sie uns weiterhin gewogen, auf weitere 10 Jahre!

 

                              Wir verändern die Geschichte mit jeder Seite!


Lesung

 

mit Helmut Mühlbacher

 

aus seinem Buch

 

"Seelenstrip eines Mannes"

 

26.9.2022

 

18.30 Uhr

 

in der Buchhandlung LeseTräume

 

Eintritt frei!

 

Anmeldung erbeten unter:

                                                             0 62 45/7 46 47

                                                                                oder

                                                            Email: info@lesetraeume.at

 

 

Kurzbeschreibung:

Nach 23 Jahren glücklicher Ehe mit zwei Kindern auf einem Bio-Bauernhof im Salzburger Seenland passiert etwas, womit der Autor nie gerechnet hätte. Es folgt eine Achterbahn der Gefühle, durch die er sich Auf einmal in einem ganz anderen Leben voller Herzschmerz, Abenteuer, Reisen, Geld, Sex wiederfindet. Besonders belastend für den Autor war und blieb lange Zeit hindurch die Sehnsucht nach einem Leben wie früher. Er entdeckte zwar neue Talente und Fähigkeiten, die er an sich bisher nicht kannte. Eines aber fehlte: der Friede im Herzen und das Gefühl, angekommen zu sein.

Männer werden zwar immer als das starke Geschlecht hingestellt, haben aber genauso Gefühle wie Frauen. Leider oft verdrängt oder man versucht, sie mit Süchten zu lösen –Alkoholsucht, Arbeitssucht, Spielsucht, Sexsucht und viele andere Süchte … Deshalb geht es dem Autor um das Erleben und Beschreiben von Gefühlen, und nicht etwa um, Handlungsanleitungen oder vermeintliche Patenrezepte für Ehe, Beziehung, Freundschaft und Liebe - oft wie in einem Tagebuch.

Das Buch holt seelische Schmerzen an die Oberfläche und die Sehnsucht nach einem Leben wie damals. Es zeichnet nach, wie Arbeit an sich selbst und Bereitschaft loszulassen Dankbarkeit und neue Lebensfreude, Unbefangenheit und Leichtigkeit schaffen. Ein sehr persönliches, manchmal unglaublich offenes Buch über einen persönlichen Umbruch, der schließlich auch zum Frieden im Herzen führt.

 


Lesung

 

aus beiden Romanen

 

von

 

Lena Mitternacht

 

 

"Annas Erbe" und "Annas Vermächtnis"

 

27.9.2022

 

18.30 Uhr

 

in der Buchhandlung LeseTräume

 

Anmeldung erbeten unter: 0 62 45/ 7 46 47 oder Email:

 

info@lesetraeume.at

Eintritt frei!

 

Kurzbeschreibung:

Lena Mitternachts Debüt-Roman „Annas Vermächtnis“ richtet sich an starke Frauen – und solche, die es werden wollen. Und an alle, die (wieder) beginnen möchten, an die Liebe zu glauben.

 

Eine Frauenfreundschaft, die alle Generationengrenzen sprengt. Eine Liebesgeschichte voller Magie. Und eine junge alleinerziehende Mutter, die die große Liebe sucht und stattdessen sich selbst findet.

 

 

Der zweite Roman aus der Feder Lena Mitternachts: EMILIAS ERBE – die Fortsetzung des Erfolgsromans ANNAS VERMÄCHTNIS.

 

Aufgeben gibt’s nicht – das tut man nur mit einem Brief.

 


Lesung

 

mit

Manfred Baumann

 

"Salzburgrache "

 

28.9.2022

 

18.30 Uhr

 

in der Buchhandlung LeseTräume

 

 Eintritt frei

 

Anmeldung erbeten unter:

0 62 45/ 7 46 47 oder

     Email: info@lesetraeume.at

 

Kurzbeschreibung:

Aufsehenerregender Todesfall. Am Fuß der Festung Hohensalzburg liegt ein Toter Kris Kailer, der Star der Agentur High Point, die eben dabei ist, ein ausgefallenes Konzept zu entwickeln, um die Salzburger Burgen- und Schlösserlandschaft spektakulär zu vermarkten. Allem Anschein nach ist Kris Kailer aus großer Höhe von einem der Festungstürme in die Tiefe gestürzt. Unfall? Verbrechen? Mord?

 

Und wenn es Mord war, wer könnte dahinter stecken? Wie groß ist der Einfluß der Gruppe internationaler Historiker, die stets auf die Bedeutung mittelalterlicher Zusammenhänge verweisen und sich vehement gegen eine rein profitorientierte, skandalöse Vermarktung wehren. Welche Rolle spielt die ominöse Vereinigung FFB, Freiheit für Bürger? Diese selbsternannte Radikalbürgerwehr mit dubiosen Machenschaften hat schon Politikern gedroht, sie von den Zinnen der Burg zu werfen. Merana und sein Team beginnen zu ermitteln.

 

Bald darauf gibt es einen zweiten Toten. In der Folterkammer von Schloss Moosham. Dieses Mal ist es eindeutig Mord. Merana kennt auch die Sage vom Schörgen-Toni. Der frevellose Missetäter auf Schloss Moosham wurde einst vom Teufel geholt.

 

Und bald wird auch Merana bedroht. Dahinter steckt offenbar ein teuflischer Plan.

 


Lesung

 

mit

Rudi Anschober

 

 29.9.2022

 

 18.30 Uhr

 

Eintritt frei

 

in der Buchhandlung LeseTräume

 

Anmeldung erbeten unter:

06245/ 7 46 47

oder

Emial: info@lesetraeume.at

 

 

Kurzbeschreibung:

Die erste Innenansicht eines europäischen Gesundheitsministers in der Pandemie: Rudi Anschober schildert die Herausforderungen des Ausnahmezustands unter Corona.

Der Ausbruch der Corona-Pandemie steht für den Beginn einer neuen Zeitrechnung. Weltweit erkranken und sterben Millionen Menschen, ein Ende ist trotz Impfungen nicht abzusehen. Jetzt berichtet erstmals ein verantwortlicher Politiker aus dem Maschinenraum der Macht. Begeisterte Zustimmung von der einen, leidenschaftliche Kritik von der anderen Seite – als frisch angelobter grüner Gesundheitsminister Österreichs stand Rudi Anschober vor einer der größten Krisen des 21. Jahrhunderts.
Nun, einige Monate nach seinem aus Gesundheitsgründen erfolgten Rücktritt, schildert Anschober am Beispiel von fünf Personen – einer Intensivmedizinerin, einer Forschungskoordinatorin, einer Long-Covid­Patientin, einer alleinerziehenden Buchhändlerin und eines Ministers –, von den beispiellosen Herausforderungen durch die Pandemie. Die Innenansicht eines Ausnahmezustandes.

 

 


Lesung

 

mit Herbert Dutzler

 

"In der Schlinge des Hasses"

 

Dienstag, 18.10.2022

 

18.30 Uhr

 

in der

Buchhandlung LeseTräume

 

Eintritt frei

 

Anmeldung erbeten unter:

0 62 45/ 7 46 47

oder

Email: info@lesetraeume.at

 

Kurzbeschreibung:

Wenn Wut die Kontrolle übernimmt. Von einem, der auszog, um dich das Fürchten zu lehren. Der Weg eines unschuldigen Kindes zum rechtsradikalen Mörder: vorbestimmt oder frei gewählt?Leo ist ein unschuldiges Kindergartenkind - Leo ist ein rechtsradikaler Mörder. Sein Hass hat einen Ursprung: Leos Vater. Denn der weiß ganz genau, wie sein Sohn zu sein hat: als Kind gehorsam und ordentlich, als Erwachsener autoritär und angesehen. Leos Mutter steht daneben und fängt die Schläge ab, bevor sie Leo treffen. Aus ihr macht das eine gebrochene Frau. Und aus Leo? Welche Wahl hat er denn, als selbst gewalttätig zu werden? Sein Weg scheint vorgezeichnet, unausweichlich. Oder hat er vielleicht doch eine Wahl? Könnte er sich gegen seinen Hass entscheiden? Es gibt Hoffnung: Marinca. Vielleicht kann sie zu ihm durchdringen. Es bleibt ihr aber nicht viel Zeit. So nahe dran, dass es wehtut - so nachvollziehbar, dass es unheimlich istDie Schlinge zieht sich zu, lässt keine Luft zum Atmen. Du kannst nichts daran ändern. Dir bleibt die Luft genauso weg wie Leos Opfern. Und ihm selbst. Du bist mittendrin, die ganze Zeit dabei. In Leos Kopf. In seinem Denken. In seiner zunehmenden Paranoia. Du kannst mit ihm gehen, jeden Schritt von der Unschuld zur Schuld. Und du kannst jeden Gedanken nachvollziehen - auch wenn du das gar nicht willst. Düster und verstörend In seinem neuen Roman gelingt Herbert Dutzler etwas Außergewöhnliches: der verstörende Einblick in den Kopf eines Täters - in einen Weg, der unaufhaltsam in eine Richtung führt. In Richtung der Zerstörung anderer und von sich selbst.



MANGA/COMIC FANS AUFGEPASST!

 

Wir dürfen Euch mitteilen, dass wir seit September eine große Auswahl an Mangas und Comics im Sortiment führen. Wir sind natürlich auch für jede Empfehlung in diesem Bereich dankbar. Schließlich habt ihr die Insider Tipps auf Lager!


BLIND DATE MIT EINEM BUCH

Überraschen Sie ihre Liebsten mit einem ganz besonderen Geschenk:

 

Ein Bücher-Jahresabonnement

 

So einfach geht´s:

 

Sie verraten uns, welche Bücher der/die Beschenkte gerne liest, und wir begeben uns auf die Suche nach einer passenden Lektüre. Wir stellen monatlich ein hübsch verpacktes Buch zu.

 

Details erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit uns in der Buchhandlung!